diakoniejournal

24 Stunden Diakonie

24 Stunden Diakonie: Diakonische Dienste arbeiten rund um die Uhr. Nicht immer sind alle für alle erreichbar. Aber für das, was Menschen krank macht, für Menschen, die in einer akuten Krise stecken, für Menschen, die kleine Alltagshilfen brauchen oder auch für Menschen, die langfristig auf Betreuung und Begleitung angewiesen sind – für all diese Menschen gibt es diakonische Hilfen. Davon erzählt dieses Diakonie-Journal. Diakonie am Tag und in der Nacht. Diakonie in Stadt und Land. Diakonie in allen Regionen der rheinischen, westfälischen und lippischen Kirche.

Lust auf Diakonie

Der diakoniebrief 9 richtet sich speziell an Diakoniepresbyterinnen und Diakoniepresbyter – aber zugleich an alle, die sich in Gemeinde und Gemeinwesen engagieren. Zu finden sind Zeugnisse („Testimonials“) von Menschen, die sich mit Freude engagieren, gute Beispiele für gelingende gemeindediakonische Arbeit von Minden bis Saarbrücken und vielfältige Überlegungen, Hinweise und Tipps zu dem, was Lust auf Diakonie machen oder auch verhindern kann.