Dienstag, 14. April 2015

24 Stunden Diakonie

Diakonie-Journal mit neuen Gesicht: Magazin für Rheinland, Westfalen und Lippe

Aus dem diakoniebrief für ehrenamtlich Engagierte ist jetzt das Diakonie-Journal geworden – etwas farbiger und etwas frischer. Aber mit demselben Anliegen: Gute Beispiele vorzustellen für diakonische Hilfen, die Gutes bewirken.

Ziffernblatt

24 Stunden Diakonie: Diakonische Dienste arbeiten rund um die Uhr. Nicht immer sind alle für alle erreichbar. Aber für das, was Menschen krank macht, für Menschen, die in einer akuten Krise stecken, für Menschen, die kleine Alltagshilfen brauchen oder auch für Menschen, die langfristig auf Betreuung und Begleitung angewiesen sind – für all diese Menschen gibt es diakonische Hilfen. Davon erzählt dieses Diakonie-Journal. Diakonie am Tag und in der Nacht. Diakonie in Stadt und Land. Diakonie in allen Regionen der rheinischen, westfälischen und lippischen Kirche. 24 Arbeitsfelder werden hier vorgestellt. All das ist Diakonie. Und so unterschiedlich arbeitet Diakonie.