Samstag, 30. November 2013

Wenn das Leben endet

diakoniebrief 12

Ein diakoniebrief, der sich mit Tod und Sterben befasst, trifft zwar im Kern christlich-diakonisches Handeln, begibt sich aber auf glattes Eis. Denn das Reden von Tod und Sterben ist immer noch von Tabus umgeben, obwohl unsere Zeit die meisten Tabus gebrochen hat. 

Weitere Informationen
Ein Artikel zum Thema:
Ehrenamt

Der diakoniebrief befasst sich u.a. mit hospizlicher Kultur, Sozialbestattungen, einer Friedhofsgruppe, Diakonie-Friedhöfen und Sterben am Lebensanfang.