Publikationen

7. Dezember 2015

Um den ständig wachsenden Herausforderungen und Anforderungen auch im Arbeitsfeld der evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder weiterhin gerecht zu werden, sind hoch qualifizierte und engagierte Mitarbeitende in den Einrichtungen notwendig. Die regelmäßige und qualifizierte Fortbildung der fachlichen, sozialen, religiösen und persönlichen Kompetenzen sind wichtige Eckpfeiler für die Erhaltung und Weiterentwicklung des hohen Qualitätsstandards in den evangelischen Kindertageseinrichtungen. Hierzu möchte der Evangelische Fachverband der Tageseinrichtungen für Kinder in Westfalen und Lippe (evta.) mit seinem Fortbildungsangebot einen erheblichen Beitrag leisten.

Handlungshilfe Cover
24. Oktober 2013
Handlungshilfe unterstützt Kitas im Umgang mit gewalttätigem, sexualisiertem und übergriffigem Verhalten

Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe hat eine Handlungshilfe zum Umgang mit gewalttätigem, sexualisiertem oder übergriffigem Verhalten durch Mitarbeitende von Kindertagesstätten herausgegeben. Was ist eigentlich genau damit gemeint und welche Grenzverletzungen gibt es? Was ist zu tun, wenn das Kind nicht gewickelt werden möchte? Darf im Kindergarten auch mal gekuschelt werden? Sind Küsschen in Einrichtungen eigentlich ok? Dr. Hanna Kaerger-Sommerfeld und Jörg Walther, Referenten bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, erklären im Interview, warum die Auseinandersetzung mit dem Thema so wichtig ist.

14. November 2009
Impulse und Ideen für Kitas

In den letzten beiden Jahren haben die Autoren dieser Broschüre auf Initiative der eaf Westfalen-Lippe das Projekt "Tolle Sachen mit den Vätern" durchgeführt. In zahlreichen Gesprächen mit Fachkräften und Vätern wurde darüber nachgedacht, was väterfreundliche Kitas auszeichnet. Bei Besuchen von Einrichtungen, die bereits gute Erfahrungen in der Vater-Kind-Arbeit gemacht haben, wurden die Erkenntnisse vertieft. In Diskussionen innerhalb der beteiligten Organisationen und Verbände wurde darüber nachgedacht, wie das Thema in den nächsten Jahren weiter vorangebracht werden kann. In der vorliegenden Broschüre werden die wichtigsten Erfahrungen des Projektes zusammengefasst. Sie dient der Verbreitung positiver Ansätze der Vater-Kind-Arbeit, liefert wichtige Informationen und unterstützt die Reflexion der Arbeit von Fachkräften, Trägern und Kooperationspartnern.