20. Januar 2015

Landessynode der rheinischen Kirche

Professor Dr. Uwe Becker in die EKD-Synode gewählt

Professor Dr. Uwe Becker, Vorstand der Diakonie RWL, ist auf der Landessynode der rheinischen Kirche als Abgeordneter zur Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland gewählt worden. Die neue Amtsperiode, in die auch das Reformationsjubiläum 2017 fällt, dauert bis 2021. Uwe Becker wird seine profilierten diakonischen und sozialpolitischen Perspektiven in die 12. Synode der EKD einbringen. "Ich werde mich weiter dafür engagieren, der Gefahr einer zunehmenden Entfremdung von Kirche und Diakonie entgegenzutreten", so Becker.

Der Strukturwandel der Kirche und die Ökonomisierung des Sozialen, von der auch die Diakonie betroffen ist, führe zu unterschiedlichen Perspektiven. Daraus ergäben sich aber auch Chancen für die stärkere Profilierung zentraler Gemeinsamkeiten. Dazu gehört laut Becker zuallererst die biblisch begründete Armutsorientierung von Kirche und Diakonie. Uwe Becker ist Mitglied des Ständigen Ausschusses der EKD-Synode für Kirche, Gesellschaft und Staat.

Weitere Informationen
Ein Artikel zum Thema:
Weitere
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten Sie diesen Artikel als Erster